13.01.2021: TURKISH AIRLINES nach Istanbul

Ab dem 01.März 2021 verbindet Turkish Airlines den Niederrhein bis zu zweimal täglich mit der Stadt am Bosporus, Istanbul. Zum Einsatz kommen Flugzeug vom Typ Airbus A321NEO. "Die Flüge entlasten die überbuchten Flüge ab Düsseldorf und Köln und stellen eine gute möglichkeit für Geschäftreisende, Urlauber oder Einheimische aus der Grenzregion D/NL nach Istanbul, oder über Istanbul in die ganze Welt fliegen zukönnen." Gebucht werden kann in zwei Klassen. Einer Business Class und der Economy Class.



06.01.2021: ELITA fliegt für Greenbird.


Die Hausairline ELITA vom UNIQ Partnerflughafen Augsburg stellt eine Boeing B737-700 nach Elmpt ab und führt damit die Flüge der Greenbird durch bis die Einflottung der eigenen Airbus A320NEO abgeschlossen ist. Das Flugzeug ist Teil des "UNIQ Airpool" was es den Mitgliedern erlaubt Flugzeuge der Partner anzumieten um Kapazitätsengpässe zu vermeiden. Der Leasingvertrag zwischen Greenbird und ELITA ist der erste des neu gegründeten Airpool.




02.01.2021: Neue Lichtmasten auf dem Vorfeld.

Zum Beginn des neuen Jahres konnte ein Bauprojekt abgeschlosen werden. Sechs neue Lichtmasten erhellen absofort das Hauptvorfeld."Die Lichtmasten sind mit modernen, Umweltschonenden und Energiesparenden LED Leuchtmitteln ausgerüstet, was ein sicheres Arbeiten und bewegen auf dem Vorfeld nun möglich macht" so der Bauleiter.





01.01.2021: Aus NIEDERRHEINFLY wird GREENBIRD

Die Vorbereitungen laufen seit einigen Monaten. Bereits seit November ist das Logo der Greenbird im Flugplan zusehen. Seit dem Jahreswechsel wurden die Logos der Niederrheinfly im Flugplan durch das neue Logo ersetzt. Greenbird ist der neue Name der Fluggesellschaft vom Niederrhein. Greenbird steht für Grünes,umweltfreundliches und umweltschonendes fliegen. Das sieht man auch beim Blick in die Flotte. Der Wet-Lease Vertrag über die moderne und Umweltfreundliche ATR72-600 mit Xfly wurde für weitere 12 Monate verlängert und man werde im Sommer neben den bewährten Strecken nach Hamburg, Stuttgart und Dunleck nach Sylt und Brac abheben. Darüberhinaus wird die Flotte durch zwei Werksneue, moderne und Umweltfreundliche Airbus A320NEO erweitert welche im UNIQ Wartungsbetrieb am Standort Berlin für ihren Einsatz vorbereitet werden und im Januar in Elmpt erwartet werden. Im Winter steuert man neben den Kanaren noch ab Februar die Urlaubsregion am Roten Meer Hurghada an. Im Sommer sind es dann Ziele rund ums Mittelmeer, dem Roten Meer und in Bulgarien."Wir freuen uns mit der neuen Marke in Elmpt im Jahr 2021 durchstarten zukönnen", so ein Airlinesprecher. Für Fluggäste ändert sich ersteinmal nicht viel. Auf Tickets und Anzeigetafeln bleibt noch der Code NF bzw NFY stehen, dort laufen noch entsprechende Anträge zwecks Änderungen.


26.12.2020: AVICON eröffnet Basis in Elmpt.

Ab Mitte Januar eröffnet die UNIQ Airline AVICON aus Berlin eine kleine Basis in Elmpt. Dazu wird vorerst ein Airbus A220-100 hier stationiert und bietet zweimal täglich am Tagesrand Flüge zum UNIQ-Partnerflughafen Berlin Interkontinental an. Dadurch wird nun wieder eine Anbindung an die Bundeshauptstadt geschaffen und durch die Umsteigemöglichkeiten innerhalb der AVICON neue Ziele im Langstreckenbereich angeboten. Darüberhinaus wird AVICON noch weitere Flüge ab Elmpt anbieten.


23.12.2020: NIEDERRHEINFLY geht in die Weihnachtspause

NiederrheinFly setzt bis 04.Januar 2021 den Flugbetrieb aus. Grund ist das schwache Passagieraufkommen zwischen Weihnachten und Neujahr. Ab Montag den 04 Januar geht es wie gewohnt nach Hamburg und Stuttgart. Ob dann auch wieder die Flüge nach Dunleck aufgenommen werden können hängt von der politischen Entwicklung ab was Einreisebestimmungen angeht.
NiederrheinFly und der Flughafen Elmpt wünschen Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2021! Bleiben sie Gesund.




07.11.2020: Abschied vom Flughafen Berlin Tegel


Wenn am 08.November Tegel endgültig den Betrieb einstellt gab es vorher noch viele Sonder und Rundflüge in die Hauptstadt. So auch von NiederrheinFly, welche am 07.11 um 11:20Uhr zum ersten mal nach Berlin Tegel abheben werden. Nache einem Aufenthalt dort geht es rüber zum neuen Flughafen Berlin Brandenburg, von wo aus um 21:30 der erste Flug bei uns landen wird.





31.10.2020: Corona bedingte Änderungen der Kreuzfahrtflüge.

Durch die neuen Coronaregeln gibt es Änderungen der Kreuzfahrtflüge. AIDA stellt bis Dezember alle Kreuzfahrten ein. Das betrifft im November nur die Flüge nach Rom. Heute kam der einzige Sonderflug aus Rom mit einer Boeing B767-300 um soviele Kreuzfahrtgäste wie möglich zurückzubringen. Neue Ziele der Condor im Auftrag der AIDA sind Teneriffa-Süd (ab 02.12.2020) und Las Palmas auf Gran Canaria (ab 06.12.2020). TUIfly wird die Flüge nach Heraklion auch frühzeitig beenden und nur noch Las Palmas auf Gran Canaria anfliegen.


24.10.2020: Start des Winterflugplan

Am morgigen Sonntag den 25.Oktober startet der neue Winterflugplan. Dieser hält einigie Neuerungen bereit. Aufgrund immer aktualisierten Reisewarnungen und Einreisebestimmungen kann es zu kurzfristigen Streichungen einzelner Ziele kommen.
Ryanair: Nimmt einige geplante Winterziele nicht auf. Ebenfalls entfallen die geplanten Ziele in Marrokko (Agadir,Rabat,Marrakesch und Tanger). Ryanair stellt diesen Winter die meisten Ziele in Elmpt.
Lufthansa: Nimmt die Flüge nach Frankfurt aus dem Programm und bedient nur noch zweimal täglich München.
Corendon Europe: Fliegt erstmals mit Fuerteventura und Gran Canaria auf Kanarischen Inseln. Hurghada steht derzeit in Planung und wird vorraussichtlich ab Februrar 2021 bedient.
NiederrheinFly: DIe Zusammenarbeit mit xFly (Nordica) wird fortgesetzt. Die Ziele Hamburg, Stuttgart und Dunleck(Schottland) bleiben unverändert. Am Wochenende ruht der Linienflugbetrieb es sind aber diverse Charterflüge in Planung.
Condor: AIDA und Condor nutzen unseren Flughafen diesen Winter für Zubringerflüge für Kreuzfahrten ab Rom und Palma de Mallorca. Die Flüge finden bis Ende Februar immer Samstags statt.
Flughafen Elmpt: Aufgrund des extremen Rückgang des Flugverkehrs werden die Beschäftigten des Flughafens vorrübergehend in Kurzarbeit geschickt. Geplant ist die Kurzarbeit bis zum Beginn des Sommerflugplan 2021. Dann wird die Lage neu bewertet von der Geschäftsführung.
01.10.2020: Flughafenfeuerwehr zieht in neue Räumlichkeiten.

Die Flughafenfeuerwehr ist umgezogen. Damit alles am Flughafen Zentral liegt haben die Mitarbeiter im Hauptgebäude neben dem Terminal eigene Räume und Zugänge zum Vorfeld bekommen und die Fahrzeuge stehen nun direkt unter dem Tower. Einzig die Wagenhalle ist noch nicht vollständig einsatzbereit was aber in den kommenden Wochen passieren wird.




01.09.2020: RYANAIR fliegt drei neue Ziele an und gibt erste Ziele für den Winter bekannt.

Die Lowcost Airline RYANAIR bleibt dem Flughafen weiterhin treu. Bis zum Ende des Sommerflugplan werden drei neue Ziele Aufgenommen. Ancona(Freitags), Bari(Freitags), Porto(Donnerstags) stehen bis Ende Oktober zur buchung. Im Winter fliegt RYANAIR mit Kiew, Lwiw, Odessa und Thessaloniki vier neue Ziele an. Der Winterflugplan ist noch nicht komplett freigeschaltet was auch an der aktuellen Entwicklung des Corona Virus liegt.




04.08.2020: Flughafen tritt der UNIQ-Allianz bei

Freudige Nachrichten vom Niederrhein. Der Flughafen Elmpt ist seit 01.08.2020 Mitglied der UNIQ-Allianz. Die UNIQ-Allianz besteht derzeit aus neun Flughäfen, hat ein eigenes Cateringunternehemen, wartet an verschiedenen Standorten Flugzeuge in ihrer eigenen Werft und bildet in der eigenen Flugschule Piloten aus. "Man erhoffe sich von der Zusammenarbeit Vorteile für beide Seiten. Mit den in der Allianz vertretenene  Flughäfen und deren Fluggesellschaften sind neue Verbindungen möglich die nicht nur Ziele in Deutschland beinhalten sondern auch Umsteigeverbindungen in die ganze Welt ermöglichen." so der Pressesprecher vom Flughafen Elmpt. In wie weit dort Koopertionen mit den Airlines vereinbart werden ist nicht bekannt.

Hier finden sie alle Infos rund um die UNIQ-Allianz uniq-allianz.de/




28.07.2020: CROATIA mit Sommercharterflügen


Die Kroatische Airline CROATIA verbindet bis Ende August den Flughafen Elmpt mit den Städten Split und Zagreb. Zum Einsatz kommen moderne Airbus A319.




13.07.2020: SMARTWINGS übernimmt für TUIFLY

Der Charterspezialist SMARTWINGS übernimmt bis zum Ende der Sommerferien in Nordrhein Westfalen die Flüge zu den Kanaren Inseln Fuerteventura,Teneriffa und Gran Canaria. Die Flüge sollten von der deutschen TUIFLY bedient werden welche sich aber bedingt durch die Corona Kirse auf ihre großen Standort konzentriert und das gesamte Programm ab Elmpt gestrichen hat. Derzeit laufen Gespräche mit den Reisenveranstaltern und Airlines wer diese Flüge nach den Ferien fortführen wird und eventuell in den Herbstferien anbieten wird.





09.07.2020: BULGARIA AIR fliegt nach Sofia.

Die stattliche Fluggesellschaft verbindet nun den Flughafen Elmpt mit der Hauptstadt Sofia. Geflogen wird dreimal die Woche mit einem Airbus A320.




04.07.2020: CSA nimmt Flüge auf.

Erstmals landete heute CSA mit ihrem Charterflug aus Brac in Kroatien auf unserem Flughafen. Die Flüge auf die kleine Kroatische Insel finden immer Samstags statt.
Brač ist eine kroatische Insel in der Adria. Am besten bekannt ist sie für ihren weißen, bei Windsurfern beliebten Kiesstrand Zlatni Rat (Goldenes Horn), unweit des Badeortes Bol. Von Supetar, dem größten Ort der Insel mit seinem hufeisenförmigen Strand, fahren Fähren ans kroatische Festland, unter anderem nach Split. Der Küstenort Pučišća verfügt über Gebäude im traditionellen Stil und einen aktiven Steinbruch, in dem der bekannte weiße Kalkstein der Insel abgebaut wird.




 

 

 


01.07.2020: NIEDERRHEINFLY Erstflug

Am heutigen Mittwoch ging es um Punkt 08:30 los mit dem Erstflug der NIEDERRHEINFLY nach Sylt. Die Flüge werden nun anders als vorher angekündigt von Xfly (ehemals NORDICA) mit einer ATR72 durchgeführt. Neben Sylt und Usedom plant das Unternehmen auch Charterflüge ans nördliche Mittelmeer sowie Innerdeutsche Verbindungen. Welche genau und wann diese beginnen ist noch unklar. Der Erstflug wurde traditionell mit einer Wasserdusche verabschiedet.


12.06.2020: NIEDERRHEINFLY kehrt zurück

NIEDERRHEINFLY wurde im Jahr 2010 gegründet und flog mit vier Flugzeugen im Charter und Wetlease ab dem Flughafen Garmisch Partenkirchen (geschlossen seit 2018). Mit der Flughafenschließung legte auch NIEDERRHEINFLY ihren Betrieb vorerst nieder und ließ ihr AOC ruhen. Zwei Flugzeuge gingen zurück an Leasinggeber, die Fokker F100 wurde an AVANTI AIR verkauft und die ATR42 wurde in Saarbrücken geparkt. Seit 01.06.2020 ist das AOC wieder aktiv und die ATR42 wurde in Saarbrücken wieder einsatzbereit gemacht und nach Elmpt überführt. Erstes Ziel sollen Sylt und Heringsdorf auf Usedom werden. Die Flüge beginnen am 01.07.2020. Sylt wird Mittwochs und Samstags angeflogen und Usedom wird nur Sonntags angeflogen. An allen anderen Tagen steht die Maschine wie zuvor für Chartereinsätze zur Verfügung. In wie weit die Flüge ausgebaut werden oder es zum Winter neue Verbindungen geben wird ist derzeit noch alles offen.

01.06.2020: Der Flugbetrieb beginnt


Seit heute herscht am Flughafen wieder Flugbetrieb. Vorerst bedient EUROWINGS die Strecke nach Palma de Mallorca. Zu beginn der Sommerferien in Nordrhein Westfahlen starten auch weitere Airlines ihre Flüge ab Elmpt. Offen bleiben derzeit wann LUFTHANSA,SWISS und TUIFLY ihre Flüge wieder aufnehmen.

17.03.2020: Weitere Flugstreichungen

Nun haben auch weitere Fluggesellschaften ihre Flüge ausgesetzt. Aktuell fliegt die Lufthansa noch je einmal täglich nach Frankfurt und München sowie British Airways nach Berlin Tegel. Es wird auch mit weiteren Annullierungen zu Beginn des Sommerflugplans am 29.03.2020 gerechnet.

15.03.2020: Flugeinschränkungen wegen Corona


Auf Grund der anhaltenden Coronaausbreitung haben viele Fluggesellschaften ihren Flugbetrieb schon eingestellt oder reduzieren ihre Flugpläne.
Unseren Flughafen trifft es mit folgenden Flügen und Änderungen:
LUFTHANSA fliegt Frankfurt und München jeweils nur noch einmal täglich an.
SUNEXPRESS GERMANY streicht den Antalya flog komplett bis zum Ende des Winterflugplan.
NORWEGIAN streicht den Flug nach Oslo bis zum Ende des Winterflugplan.
SWISS fliegt nur noch einmal, statt zweimal täglich nach Zürich.

Weitere Tagesaktuelle streichungen können folgen.

26.02.2020: Flughafen Homepage geht online.


Seit heute ist die Flughafen Homepage online. Hier finden sie alle Informationen rund um ihren Flug sowie alle Informationen rund um den Flughafen.